logo blechtrottel.net blechtrottel.net
English

IE parallel

vorgeschichte

Inzwischen ist es kein geheimnis mehr, dass der designer Joe Maddalone eines der großen probleme jedes webdesigners lösen konnte. Der parallele (denglisch: multiple) betrieb verschiedener versionen des Internet Explorers zu testzwecken ist seitdem kein frommer wunsch mehr (jedenfalls unter Windows XP).

Für alle, die noch nichts davon wissen, hier eine kleine linkliste:

problem und lösung

Hat man brav die diversen versionen installiert, ergibt sich allerdings gleich ein neues problem, denn die offenen IE-fenster kann man leicht verwechseln. Ordnungsliebend wie die blechtrottel brodaktschns nun einmal sind, durfte dieses problem nicht ungelöst bleiben. Und nach einigen fehlversuchen gelang die sache schlussendlich auch:

multiple Internet Explorer in aktion

IE4, IE5 und IE5.5

BrandBitmap IE5.5 Der weg zum ziel führt über das sogenannte BrandBitmap am rechten ende der werkzeugleiste des IE. Die meisten einstellungen des IE sind in der registry von Windows recht hartnäckig und allgemein verankert, sodass sie nicht für jede version separat eingestellt werden können.

Es müssen also die dateien der verschiedenen versionen direkt bearbeitet werden. In den dateien finden sich zwar viele icons und logos, doch nur beim BrandBitmap wirken sich veränderungen auch auf das erscheinungsbild des browsers aus.

IE4, 5 und 5.5 Für diese veränderungen benutzten wir die freeware Resource Hacker. Die bilder der BrandBitmaps finden sich für die version 4 in der shdocvw.dll, für die versionen 5.x in der datei browseui.dll.

Öffnet man eine dieser dateien im Resource Hacker, so findet man unter BITMAP die einträge 304, 305 und 306, die wie ein filmstreifen die animation in aufeinanderfolgenden bildern enthalten. Diese kann man gegen entsprechende einzelbilder in den formaten 38x38, 26x26 und 22x22 pixel austauschen. Die farbtiefe ist jeweils 8bit.

IE6

BrandBitmap IE6 Für den IE6 funktioniert der oben beschriebene weg nicht. Das Bitmap bleibt standhaft ein Windows-logo. Anhand dieses logos lässt sich der IE6 zwar eindeutig identifizieren, wem das aber zu wenig ist, der kann folgendes tun:

Warnung: Für diese änderung muss in die registry eingegriffen werden. Die werten besucher handeln auf eigene gefahr!

  1. IE6Zwei einzelbilder in den formaten 38x38 und 22x22 pixel im selben verzeichnis speichern, in dem auch der standalone IE6 liegt. Bei blechtrottel brodaktschns heißen sie ie6_304.bmp und ie6_306.bmp
  2. In der registry in folgenden schlüssel gehen: HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Toolbar. Dort muss man diese zeichenfolgen-schlüssel anlegen: BigBitmap mit dem wert ie6_304.bmp und SmallBitmap mit dem wert ie6_306.bmp
    Achtung: Diese werte dürfen keinen vollständigen pfad zur jeweiligen bilddatei enthalten, sonst gilt das bild für alle IE-versionen!

IE7 und IE8

Suche IE7 und 8 IE7 und 8 Ab dem IE7 kommt eine neue dll ins spiel. Auch stellt er das BrandBitmap nicht so dar, wie die vorgängerversionen. Mit dem Resource Hacker findet man in der ieframe.dll unter BITMAP die einträge SEARCH_XP.BMP und SEARCH_XP_120.BMP, die die tastenbilder für die internetsuche rechts oben neben der adresszeile enthalten.

Wir bei blechtrottel brodaktschns haben sie durch die versionsanzeige ersetzt. Keine angst, die lupe ist nicht ganz fort. Wenn man mit dem mauszeiger auf die taste zeigt oder klickt, ist alles wieder beim alten.

download

Wer nicht selbst basteln will, der kann von blechtrottel brodaktschns die bearbeiteten dlls herunterladen. Zusätzlich enthalten die zip-archive auch noch die bitmaps als vorlagen, falls jemand ein eigenes design entwickeln möchte.

Den IE3 haben wir übrigens absichtlich unter den tisch fallen lassen.

hinweis

Wer den aktuellen browser kennzeichnen will, stößt beim ersetzen der dll-datei auf probleme, weil sie von Windows verwendet und gesperrt wird. Zwei methoden führen trotzdem zum ziel:

In jedem fall ist vorsicht angebracht. Es empfiehlt sich, einen systemwiederherstellungspunkt zu setzen.

nachschlag

Wer wissen will, ob Conditional Comments funktionieren und die browserfenster richtig benannt sind, dem legen wir unseren ie-cc-test ans herz.

Der ie-cc-test

Einfach im betroffenen browser öffnen.