logo der blechtrottel brodaktschns  blechtrottel brodaktschns
English

Swafari.exe

Swift/Safari als externe browser

Das projekt Swift ist eingestellt, Safari beherrscht ab version 3.0.4 die dateiübergabe und der dritte Windows-browser, der auf WebKit basiert, nämlich Googles Chrome hatte nie probleme damit. Das Swafari-plugin ist also nur mehr von historischem interesse.

Mit dem freewarebrowser Swift und Safari 3 kann man auch unter Windows wenigstens eine ahnung davon bekommen, wie die eigenen seiten auf dem Mac aussehen. Beide benutzen zur darstellung WebKit, das auch im Safari auf dem Mac an der arbeit ist.

Derselbe darstellungsfehler in Safari und Swift

Swift gibt es aber erst in der version 0.2. Es fehlt noch einiges, darunter auch die möglichkeit, beim aufruf eine datei an das programm zu übergeben.

Apple hat dieses standard-feature ab Safari 3.0.4 endlich zusammengebracht.

Fazit ist, dass man weder Swift noch die frühen Safari-versionen als externe browser in phase 5 (und ähnliche programme) einbinden kann. Es wird immer nur ein leeres fenster (bzw. die eingestellte startseite) geöffnet.

Aber auch hier gibt es abhilfe von blechtrottel brodaktschns. :-) Die Swafari.exe (Swift + Safari) ruft den gewünschten browser auf und übergibt die datei aus phase 5 (via File - Open). Beim Swift wird die datei noch auf die fenstergröße des browsers maximiert.

installation

  1. Swift braucht das .NET Framework 2.0 von Microsoft.
  2. Swift herunterladen und installieren.
  3. Safari kommt zwar ohne .NET aus, braucht in den frühen versionen aber tatkräftige unterstützung, um seiten ordentlich anzeigen zu können.
  4. Die Swafari.exe in denselben ordner entpacken, in dem auch die reguläre exe liegt.
  5. In phase 5 die Swafari.exe ohne parameter als browser hinzufügen (s. abb).

Wer Swift und Safari testen will, muss die beiden letzten schritte für jeden der beiden browser ausführen.

anmerkungen

 zur homepage  eine ebene hinauf  zum seitenanfang 31.10.2009