logo der blechtrottel brodaktschns  blechtrottel brodaktschns
English

XSLT mit PHP4

einleitung

In PHP5 gibt es mit SimpleXML eine recht einfache und zuverlässige möglichkeit um XML in HTML (und ähnliches) umzuwandeln. Halbwegs leistbarer webspace unterstützt in der regel aber nur PHP4. Bleiben also nur transformationen via XSLT.

Wozu braucht man XSLT überhaupt? Nun, XML hat sich nach anfänglicher euphorie im internet als ersatz für HTML nicht durchsetzen können. Meist werkt es auf servern im hintergrund; doch eine unterart ist heute auf fast allen wichtigen websites vertreten - RSS.

RSS-newsfeeds können aber nicht ohne weiteres gelesen werden. Die meisten browser können über versteckte menüpunkte bzw. mittels erweiterungen RSS auch ordentlich lesbar darstellen. Das durchschnittspublikum im internet kann oder will sich damit aber genausowenig beschäftigen wie mit separaten leseprogrammen (newsreadern).

fades RSS im browser
fad: RSS original

aufgabe

Wie kann man die informationen also für alle zugänglich machen, ohne verschiedene seiten mit gleichem inhalt führen zu müssen? In der theorie kann man einen XSL-stylesheet in die RSS/XML-datei einbinden - in der praxis unterstützen die browser diese interne transformation schlecht bis gar nicht. Es bleibt nur die nicht gerade berauschende gestaltung des RSS mittels CSS.

wenig besser: mit CSS
wenig besser: mit CSS

Man kann eine separate nachrichtenseite aber in PHP aus dem RSS erstellen, ohne alle nachrichten zweimal eingeben zu müssen. In PHP5 geht das wie gesagt recht einfach und gut dokumentiert; doch die alternativen in PHP4 gelten meist als experimentell: Sie sind kaum dokumentiert und nicht überall verfügbar. Keine Angst: blechtrottel brodaktschns wissen inzwischen wie XSLT in PHP geht :-)

vorwissen

Diese anleitung setzt grundkenntnisse in PHP, XML und XSL voraus, geht aber nur auf die PHP-aspekte ein. Wer sich genauer mit dem XSL für RSS 2.0 beschäftigen will, kann den stylesheet der blechtrottel brodaktschns downloaden und studieren.

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4

 zur homepage  eine ebene hinauf  zum seitenanfang 28.12.2007